Erfahrung ist Teil der Verpackung

Sie erwägen die Umstellung von Dosen auf moderne, innovative und autoklavierbare Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen? Oder Sie beginnen gerade erst mit der Lebensmittelproduktion? Die Lebensmitteltechnologie-Experten von Tetra Recart bieten technischen Support für Ihren Erfolg.

Unser Lebensmitteltechnologie-Team verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Branche und Zugang zu Anlagen für die Entwicklung und den Test neuer Konzepte. So kann Tetra Recart Neu- und Bestandskunden unterstützen, die Vorteile dieser Alternative aus nachwachsenden Rohstoffen gegenüber Dosen und Gläsern kennenzulernen.

Das Team unter der Leitung von Food Technology Manager Urban Nilsson, der über fast ein halbes Jahrhundert Erfahrung in der Produktentwicklung für die Lebensmittelbranche verfügt, wird durch zwei Techniker vervollständigt, einem Experten für Kulinarisches und einer Lebensmitteltechnikerin. „Wir unterstützen Bestands- und Neukunden bei allen Fragen zu Lebensmitteln und unserem Verpackungskonzept“, so Urban Nilsson. „Wir unterstützen auch Kunden, die ihr Produktangebot ausweiten möchten, mit neuen und innovativen Ideen.“

Kaj Knudsen, der Experte für Kulinarisches von Tetra Recart fügt hinzu: „Wir verfügen über jahrelange Erfahrung mit der Branche und ihren Herausforderungen. Diese Erfahrung fließt in die Leistungen ein, die wir unseren Kunden bieten.“

Kaj Knudsen, Experte für Kulinarisches von Tetra Recart

Lebensmittelfachkenntnis

Der gelernte Koch Knudsen war 36 Jahre lang an unterschiedlichen Standorten weltweit für Nestlé tätig, bevor er vor vier Jahren zu Tetra Recart wechselte. Seine Rolle, erläutert er, liegt zwischen der eines Kochs und der eines Lebensmitteltechnikers. „Durch meine lange Berufserfahrung bin ich mit beiden Seiten der Gleichung vertraut. Wir stellen zwar Verpackungslösungen bereit, doch diese Verpackungen sind für Lebensmittel bestimmt. Und da komme ich ins Spiel.“
 
Ein Beispiel für ein von Knudsen entwickeltes Produkt, das sich großer Beliebtheit am Markt erfreut, ist ein Hummus, das er vor zwei Jahren auf einer Fachmesse vorgestellt hat. „Hummus ist in den USA sehr beliebt, jedoch handelt es sich in der Regel um ein gekühltes Produkt, das in Dosen oder anderen Verpackungen angeboten wird“, erläutert er. „Einer unserer Kunden war von dem präsentierten Produkt begeistert. Sie haben mein Rezept in die Produktion übernommen und vertreiben dieses Hummus mit großem Erfolg.“ Für andere Kunden hat Knudsen bereits Suppen sowie Gemüse- und Getreideprodukte entwickelt und auch ein Ratatouille, das derzeit in Spanien angeboten wird.

Die Unterstützung von Knudsen und seinen Kollegen ist oftmals entscheidend für die Kunden. „Wir unterstützen Sie, wenn Sie sich für eines unserer Systeme entscheiden, und das nicht nur im technischen Bereich“, erläutert er. „Wir können Ihnen beim Umstieg von Dosen auf Kartons helfen und auch bei der Entwicklung und Einführung neuer Produkte. Außerdem unterstützen wir Co-Packer dabei, neue Kunden zu gewinnen.“

Tests, Tests

Knudsen entwickelt neue Produkte und andere Lösungen für Kunden in der Testeinrichtung von Tetra Recart im schwedischen Lund. „Kunden können hier neue Rezepte oder Bestandsprodukte in unserem Verpackungssystem testen“, so Nilsson. Die Muster können Kunden intern einsetzen, an Einzelhändler versenden oder für Konsumenten- und Haltbarkeitstests verwenden.
 
„Die Testeinrichtung ist für alle eine einfache und kostengünstige Alternative“, so Nilsson. „Kunden können auch mit unausgereiften Ideen zu uns kommen, die wir hier weiterentwickeln.
Sie können hier, unterstützt von unseren Experten, Tests für einen Tag oder eine Woche mit eigenen oder von uns regional erworbenen Rohstoffen durchführen. Kunden haben die Möglichkeit, unterschiedliche Rezepte innerhalb kurzer Zeit vertraulich zu testen. Denn jeder Kunde hat einzigartige Produkte.“

Geschmack und Technologie

Linda Carlstedt ist bereits seit 12 Jahren bei Tetra Recart und eine der beiden Lebensmitteltechnikerinnen des Unternehmens. „Als Lebensmitteltechnikerin ist es meine Aufgabe, zu gewährleisten, dass Rezepte hinsichtlich Textur und Geschmack ausgereift sind und sich für die abschließende Wärmebehandlung eignen“, erläutert sie. „Es geht darum, die richtigen Technologien zu finden, mit denen sich das vom Kunden gewünschte Produkt fertigen lässt.“
 
Carlstedt steht Kunden bei Besuchen beratend zur Seite und erläutert dabei, wie Tetra Recart sie unterstützen kann, die gewünschte Produktqualität zu erreichen. „Ein typischer Kundentermin besteht aus zwei Teilen: dem theoretischen und dem praktischen“, erläutert sie. „Im theoretischen Teil erläutere ich die Unterschiede zwischen Tetra Recart und einer Metalldose. Ich erkläre auch die verschiedenen Maschinen unseres Angebots und die Unterschiede zwischen unseren Konservierungsverfahren. Nachdem wir die technischen Details besprochen und erläutert haben, verkosten und prüfen wir die Produkte.“
 
Kürzlich konnte Carlstedt beim Besuch eines Kunden, der noch über keine Erfahrung in der Konservenfabrikation verfügte, diesen mit ihren Fachkenntnissen hinsichtlich des Baus eines neuen Werks beraten. „Ich spreche die technischen Aspekte an, allgemein zur Lebensmitteltechnologie und spezifisch zum Tetra Recart-System, und was wir in diesem Rahmen anzubieten haben“, erläutert sie.

Testeinheit zum Mitnehmen

Ein wichtiger Bestandteil der technischen Unterstützung von Tetra Recart ist eine mobile Testeinheit, die an Kundenstandorte versendet werden kann. Diese komplette Verpackungslinie im Miniaturformat ist verpackt, versiegelt und sterilisiert. Sie wurde bereits von Kunden in Asien, Nord- und Südamerika sowie in Afrika eingesetzt.
 
„Kunden können ihre eigenen Rohstoffe und auch ihre eigenen Vorverarbeitungsanlagen verwenden und das Produkt in unsere Verpackung abfüllen“, so Nilsson. Diese Verpackungen können dann für Haltbarkeits- und Konsumententests in kleinerem Maßstab verwendet werden. Wenn erforderlich, sogar mit dem eigenen Verpackungsdesign der Kunden.

Die Kunden schätzen die mobile Testeinheit, mit der sich Fragen rasch beantworten lassen. „Viele unserer Kunden kommen aus der Konservenbranche“, so Nilsson. „Diese Technik gibt es bereits seit 200 Jahren. Unsere Verpackung ist dagegen etwas völlig Neues. Mithilfe der mobilen Testeinheit erhalten unsere Kunden einen schnellen Einblick in die Hauptunterschiede zwischen ihren derzeitigen Verfahren und dem, was in Zukunft möglich ist.“

Weltweite Erfahrung

Außerdem bietet das Komplettpaket des Lebensmitteltechnologie-Teams von Tetra Recart Unterstützung in Sachen Lebensmittelsicherheit und Haltbarkeit, einschließlich der Entnahme von Produktproben über einen längeren Zeitraum und die Prüfung auf Farbveränderungen verpackter Produkte mithilfe modernster Geräte. „Kunden schätzen unsere technische Fachkenntnis im Betrieb von Anlagen und unsere Erfahrung beim Abfüllen von Produkten“, so Nilsson. „Hinsichtlich Rezepten hören wir, dass Italiener italienische Produkte für den italienischen Markt kennen. Geht es jedoch um italienische Produkte für andere Märkte, dann wenden sich die Kunden an uns, denn wir verfügen über die Fachkenntnis und die Erfahrung weltweiter Tätigkeit.“

Tetra Recart-Kampagne, Canned Food Smarter

Kaj Knudsen, Tetra Recart’s culinary adviser

Kaj Knudsen, Tetra Recart’s culinary adviser

(Image, 159 KB)
Voransicht Download
Kaj Knudsen, Tetra Recart’s culinary adviser

Kaj Knudsen, Tetra Recart’s culinary adviser

(Image, 151 KB)
Voransicht Download

Contact us for more information about Tetra Recart®

Beachten Sie bitte, dass alle von Ihnen mitgeteilten Informationen durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt sind. Wenn Sie sich anmelden, um ein Dokument herunterzuladen, oder wenn Sie auf dieser Website weitere Informationen abrufen, werden Ihre Daten möglicherweise innerhalb des Tetra Pak-Unternehmens weitergegeben.