Nachhaltige Filtrationstechnologien

Als umweltbewusstes Unternehmen nimmt Tetra Pak mit seiner gezielten Strategie zur Nachhaltigkeit eine Spitzenposition ein. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem nachhaltigen Gebrauch natürlicher Ressourcen, wobei auch die Wirtschaftlichkeit und die Nachhaltigkeit der Unternehmen unserer Kunden gebührend Berücksichtigung finden. Mit Hilfe innovativer Technologien entwickeln wir ständig neue Wege, um den Ressourcenverbrauch, die Produktverluste und die Abwässer der Lebensmittelproduzenten zu reduzieren und die Umwelt zu schützen: ​​​

Energiesparsoftware VarioBoost 

Die Software optimiert die Drehzahlregelung der Druckerhöhungspumpen automatisch und erzielt so Energieeinsparungen von bis zu 50 %. VarioBoost ist ein essenzieller Bestandteil der neuen Membranfiltrationslösungen von Tetra Pak. 

Das Patent für die Software ist angemeldet. ​

Vorteile

  • Die Software ermöglicht es, die Druckerhöhungspumpen mit der niedrigstmöglichen Drehzahl zu betreiben, ohne die Leistung der Membranfiltrationsanlage zu beeinträchtigen

  • Reduzierter Kühlbedarf trägt zur Energieeinsparung bei

  • Längere Lebensdauer der Membranen

  • Geringeres Risiko teleskopierender Membranen auf Grund geringerer Strömungsgeschwindigkeiten

Rückgewinnung von Spülmilch

Spülmilch ist das erste beim Reinigen einer Prozesslinie anfallende Spülwasser. Es besteht zu etwa 1/3 aus Milch und 2/3 Wasser.

Durch Umkehrosmose können wertvolle Feststoffe aus dem Spülwasser und das Wasser selbst zurückgewonnen werden.

Je nach den örtlichen gesetzlichen Vorgaben können die Milchfeststoffe verwendet werden für:

  • Joghurt

  • Eiscreme

  • Käse

  • Fermentierte Produkte

Vorteile

  • Keine Produktvergeudung

  • Erhebliche Reduzierung des Abwassers und der Abwassergebühren

  • Wiederverwendung von Wasser, geringerer Frischwasserverbrauch

  • Sehr kurze Amortisationszeit

Green Flush

Green Flush – die „grüne Spülung“ – ist eine ausgesprochen ressourcensparende, softwarebasierte Lösung für die effektive Spülung einer Membranfiltrationsanlage.
Im Vergleich zur herkömmlichen Vollanlagenspülung senkt Green Flush das für eine effektive Spülung erforderliche Durchflussvolumen und den Wasserverbrauch.

Vorteile

  • Reduzierte Spülzeit und um bis zu 40 % geringerer Ressourcenverbrauch im Vergleich zur herkömmlichen Vollanlagenspülung

  • Erhebliche Reduzierung des Abwasseraufkommens und der Abwassergebühren

CIP-Rückgewinnung

Die Reinigung von Milchpulveranlagen erfordert große Laugenmengen.

Nach einer CIP (Cleaning in Place) enthält die Lauge gelöste und suspendierte Stoffe, so dass sie für den direkten Einsatz in einer weiteren CIP-Sequenz ungeeignet ist.

Als Alternative zum Ableiten großer Mengen Spüllauge als Abwasser hat Tetra Pak Filtration ein Trennverfahren entwickelt, mit dem 70 bis 90 Prozent der Lauge wieder aufbereitet werden können.

Vorteile

  • Reduzierter Chemikalienverbrauch

  • Effizientere Reinigung

  • Erhebliche Reduzierung des Abwasseraufkommens und der Abwassergebühren

  • Wiederverwendung von Wasser, geringerer Frischwasserverbrauch

  • Kein Energieverlust durch Kühlen oder Erhitzen, da der Prozess bei 80 °C durchgeführt werden kann und die Lauge vor der Trennung nicht abgekühlt werden muss.

Wasserrückgewinnung und Einsparung

Wasser ist ein wichtiges Element in jeder Lebensmittelproduktion. Die Verfügbarkeit von Wasser und gesetzliche Vorgaben können sich auf das Tagesgeschäft auswirken.

Der Fokus auf das Rückgewinnen und Einsparen von Wasser macht Unternehmen weniger anfällig gegenüber Problemen mit der Wasserversorgung und trägt zu einem nachhaltigen Unternehmensprofil bei.

Unser Water Competence Center bietet eine Bewertung der verschiedenen wasserseitigen Ströme in der Milch- und Lebensmittelproduktion an, bestehend aus:

  • Erstprüfung vor Ort und Anpassung an die aktuelle Situation und Problematik

  • Bewertung bestehender Verfahren und verfügbarer Materialien

  • Anpassung an die zu beachtenden gesetzlichen Vorgaben

  • Verbesserungsvorschläge

  • Testen von Anwendungen

ESA™

ESA™, Energy Saving ATD (Anti-Tele­scoping Device) ist eine Technologie, die den Stromverbrauch von Membranfil­trationsanlagen deutlich senkt.

Vorteile

  • Reduzierung der Zirkulation in den Loops um 10-40 % (Energieeinsparung)

  • Geringerer Kühlungsbedarf

  • Erhöhte Membranfläche/Kapazität bei gleicher installierter Leistung

  • Mögliche Energiezuschüsse in manchen Ländern

Aufkonzentrierung

Der Transport von Milch, Molke und anderen Nahrungsmitteln zur Weiterverarbeitung hat einen großen Einfluss auf den ökologischen Fußabdruck und ist kostspielig.

Bei der Aufkonzentrierung des Produkts mithilfe von Umkehrosmose wird dem Produkt selektiv Wasser entzogen und der Gesamtfeststoffgehalt erhöht.

Dadurch kann pro Transporteinheit drei- bis viermal so viel Trockenmasse befördert werden

Vorteile

  • Erhebliche Reduzierung der Transportkosten (zwei Drittel weniger)

  • Reduzierter CO₂-Ausstoß

  • Wiederverwendung von überschüssigem Wasser als Prozesswasser

Broschüre zur Wasserrückgewinnung

Wasser-Rückgewinnung und Einsparungsabschätzung

Wasser ist ein wichtiges Element in jeder Lebensmittelproduktion. Die Verfügbarkeit von Wasser und gesetzliche Vorgaben können sich auf das Tagesgeschäft auswirken. Der Fokus auf das Rückgewinnen und Einsparen von Wasser macht Unternehmen weniger anfällig gegenüber Problemen mit der Wasserversorgung und trägt zu einem nachhaltigen Unternehmensprofil bei. Der wirtschaftliche Aspekt ist ein wesentlicher Bestandteil jeder angebotenen Lösung.

*Broschüre "Water recovery and Savings Assessment" anzeigen/herunterladen

Möchten Sie mehr über dieses Produkt erfahren? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung!