Filtrationslösungen für Lebensmittel und Getränke auf pflanzlicher Basis

Die Möglichkeiten, die Revolution der Lebensmittel auf pflanzlicher Basis zu nutzen, sind mit dem schonenden Filtrationsverfahren nahezu unbegrenzt. 

In der Milchwirtschaft wird seit vielen Jahren Membranfiltration eingesetzt, beispielsweise bei der Herstellung von proteinreichen Milchprodukten und Proteinpulver auf der Basis von Milch oder Molke. Auch für Produkte auf pflanzlicher Basis bestehen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. 

Proteine aus Erbsen, Reis, Bohnen, Nüssen und Getreide können als Basis für eine Vielzahl von pflanzenbasierten Lebensmitteln, Getränken und Pulverzutaten verwendet werden. Pflanzenbasierte Alternativen zu Joghurt und Käse, Hafermilch, Kokoswasser und Sojaprodukte sind Beispiele für einen boomenden Markt. 

Der schonende Filtrationsprozess kann die pflanzlichen Proteine konzentrieren und hilft, den gewünschten ursprünglichen Geschmack der Rohstoffe zu bewahren, während Bakterien, Sporen und Bitterstoffe aus den Proteinen entfernt werden. 

Gemeinsam mit Kunden testen

Tests werden in den Testeinrichtungen von Tetra Pak in Aarhus, Dänemark, oder zusammen mit den Kunden an ihren Standorten in einer gemieteten Pilotanlage durchgeführt. 

Wir können Sie bei der Entwicklung neuer Produkte, der Herstellung von Produktproben für Verbrauchertests und dem Testen geänderter Produktionsparameter an bestehenden Filtrationslösungen unterstützen. 

Pilotanlagen werden auch als eigenständige Anlagen an Molkereien und Lebensmittelhersteller verkauft, da diese sich genau wie große Membranfiltrationssystem zur Fertigung von Produkten eignen.

Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Membranfiltration in Kombination mit Prozess-Know-how und Anwendungskompetenz sind die Lebensmittelwissenschaftler und Membranfiltrationsspezialisten von Tetra Pak in der Lage, Membranfiltrationssysteme exakt nach Kundenvorgaben zu konzipieren, die der wachsenden Nachfrage der Verbraucher nach pflanzenbasierten Lebensmitteln und Getränken entsprechen.