Tetra Pak® Indirect UHT unit PFF with THE

Erstklassige Lebensmittel durch erstklassiges Know-how

  • Hohe und gleichmäßige Produktqualität sowie kompromisslose Lebensmittelsicherheit
  • Höchste Flexibilität und Zukunftssicherheit
  • Geringe Betriebskosten

Tetra Pak® UHT-Anlage PFF für indirekte Erhitzung mit Röhrenwärmetauscher

Erstklassige Lebensmittel durch erstklassiges Know-how

Eine Prozessanlage für die hocheffiziente, kontinuierliche Ultrahocherhitzung von viskosen Lebensmittelprodukten. Die Anlage ist als Aseptik-Ausführung erhältlich und nutzt einen Tetra Pak® Röhrenwärmetauscher für die indirekte Erhitzung, um ein Produkt zu erhalten, das bei Raumtemperatur gelagert werden kann.

Kurzübersicht

Kontinuierliche aseptische Prozessanlage für die indirekte UHT-Behandlung

LEISTUNG
2.000–20.000 l/h je nach Produkt. Weitere auf Anfrage

APPLIKATIONEN
Suppen, Saucen, Desserts, Fruchtzubereitungen, Tomatenprodukte, Babynahrung und andere niedrig- oder hochviskose Produkte mit oder ohne stückige Bestandteile.

Funktionen

Flexible Hardware-Konfiguration

Produktvielfalt und Zukunftssicherheit

Dank der mit Bedacht ausgewählten, geprüften und bewährten Komponenten können Sie Ihr System erweitern und aufrüsten, um auch für künftige Leistungs- und Produktionsanforderungen gewappnet zu sein. Wir bieten Ihnen Lösungen sowohl für Ihr derzeitiges als auch künftiges Produktportfolio, da die Auslegung unserer Anlagen Ihnen eine Verarbeitung von Produkten – gleich ob aseptisch/nicht-aseptisch oder glatt/stückig – mit einer großen Bandbreite an Viskositäten ermöglicht.

Optimierte Wärmebehandlung

Gleichbleibend hohe Qualität und Partikelintegrität

Anlagenkomponenten wie bspw. Pumpen, Homogenisatoren und Entgaser sind für eine gleichbleibende Stabilität, Textur und Integrität von Partikeln mit einem Durchmesser bis zu 25 mm optimiert. Auch die Wärmebehandlung wurde zur Gewährleistung einer hohen Qualität in Verbindung mit einer effizienten Wärmeübertragung und kurzen Verweilzeiten optimiert. Auslegung, Auswahl und Konfiguration Ihres Wärmetauschers sind flexibel.
Hygienisches Design

Gewährleistet Lebensmittelsicherheit

Alle Komponenten werden im Hinblick auf einen Einsatz unter schwierigen Betriebsbedingungen sorgfältig ausgewählt. Die Reinigungsprogramme sind zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit und für eine optimierte Produktionseffizienz ausgelegt und ermöglichen es Ihnen, spezielle Einstellung hinsichtlich Säure/Lauge, hohe/niedrige Temperatur, Konzentration und Zirkulationsdauer vorzunehmen. Die moderne Automatisierung verringert etwaige Fehlbedienungen und ermöglicht eine vollständige Rückverfolgbarkeit.
SPS-basierte Steuerung

Für eine maximale Kapitalrendite

Mit unserer nutzerfreundlichen SPS-basierten Steuerung erhalten Sie die vollständige Kontrolle über Rezepturen und Parameter und die Möglichkeit, aus Ihrem Produktionswerk das Optimum herauszuholen. Dank des verminderten Risikos von Fehlbedienungen, einer gleichbleibend hohen Produktionsqualität, hoher Durchsatzraten sowie niedrigerer Betriebskosten wird sich Ihre Investition schnell auszahlen. Gehen Sie bei der Kontrolle Ihres Anlagenbetriebes einen Schritt weiter. Mit unserem Tetra PlantMaster™ Überwachungssystem für Schaltwarten profitieren Sie von Fließbildern, die einen komfortablen Überblick über den Produktionsablauf bieten, von Möglichkeiten zur Wege- und Produktauswahl sowie von moderner Datenerfassung, automatisierten Protokollen, einer vollständigen Rückverfolgbarkeit und einer einfachen vorbeugenden Instandhaltung.

Automatisierte und optimierte Entleerung und Abfüllung

Reduziert Produktverluste

Bedingt durch die Automatisierung erfolgt das Leeren und Befüllen sehr präzise. Ein Steuersystems misst die Konzentration des Produkts im Wasser präziser, als dies im manuellen Betrieb möglich wäre. Die Produktverluste sinken erheblich – und folglich auch die Kosten. Wir haben errechnet, dass Produzenten jährlich zwischen 17.000 und 35.000 € sparen – wobei wir von vier Produktwechseln bei einem Umsatz von 1 €/Liter des Produkts ausgegangen sind.

Optionen

Entgaser – Öko-Vakuum und Öko-Kühlung

Spart bis zu 2.600 l/h an Wasser
Dank des geschlossenen Kreislaufs des Kondensator-Kältemittels kann der Wasserverbrauch um bis zu 2.600 l/h gesenkt werden. Dieser Wert bezieht sich auf Anlagen mit einer Kapazität von 5.000 l/h. Der zusätzliche Einbau eines kleinen Plattenwärmetauschers ermöglicht einen geschlossenen Wasserkreislauf, sodass das Wasser rezirkulieren kann, statt in den Abfluss zu fließen.

Möchten Sie mehr über dieses Produkt erfahren?