China

Maßstäbe für die Sicherheit von Schulmilch in China setzen

Tetra Pak ist Teil einer gemeinsamen Initiative zur Verbesserung der Sicherheit von Milch in Schulen im Zusammenhang mit dem Schulmilchprogramm in China. Laut der chinesischen Molkereigenossenschaft versorgt das nationale Schulmilchprogramm rund 20 Millionen Schulkinder mit Milch und damit mit der für ihre Entwicklung notwendigen Nahrung.

Schritt für Schritt können wir dazu beitragen, das Wissen über nahrhafte und sichere Milch im bevölkerungsreichsten Land der Welt zu vermitteln.

Herausforderung

Nach Nach mehr als zehn Jahren Entwicklung, verfügt das nationale Schulmilchprogramm Chinas über ein geregeltes Standardsystem für die Milchbeschaffung und -produktion. Dennoch sind nach wie vor Herausforderungen bei der Sicherstellung der vollen Lebensmittelsicherheit im Hinblick auf den Verzehr von Milch in Schulen zu meistern. Beispielsweise müssen die Mitarbeiter der Schule über die Laktoseempfindlichkeit, die korrekte Lagerung der Milch, die Verteilung der Milch an die Schüler und das Recycling gebrauchter Kartons informiert werden.

Initiative

Zusammen mit der China Association of Student Nutrition and Health Promotion (Verband für Schulnahrung und Gesundheitsförderung) und dem chinesischen Molkereiverband arbeitet Tetra Pak an der Identifizierung und Zertifizierung von "Promotion Model Schools" (Fördermodellschulen) und schafft damit einen betrieblichen Standard, der mit benachbarten Schulen geteilt werden kann. Zusammen mit unseren Partnern inspizieren und bewerten wir jede potenzielle Modellschule im Hinblick auf Mitarbeiterschulungen, betriebliche Standards, das Führen von Sicherheitsprotokollen und das Problemmanagement, die Lagerung, Distribution und das Kartonrecycling.

Wert

Auf diese Weise tragen wir dazu bei, hohe Standards für den Umgang mit Milch zu schaffen und das Wissen und Bewusstsein für Milch als sicheres und nahrhaftes Getränk zu schärfen. Das Programm ist auch eine Plattform für Molkereien, um mit Schulen und Kommunen zusammenzuarbeiten und langfristige Partnerschaften aufzubauen.

Blick in die Zukunft

Im Jahr 2017 haben wir 53 Schulen als „Fördermodellschulen” zertifiziert. Unser Ziel ist es, bis Ende 2018 weitere 50 Schulen zu zertifizieren.