RECYCLING NACH GEBRAUCH

Recycling und Kreislaufwirtschaft sind unverzichtbare Anforderungen an die Verpackung. Eine Kreislaufwirtschaft hängt von nachhaltigen Recycling-Wertschöpfungsketten ab, die sicherstellen, dass Kartons in der Praxis und in großem Maßstab gesammelt, sortiert und recycelt werden.

Recycling und Recyclingfähigkeit

Die Recyclingfähigkeit von Verpackungen und die Vermeidung von undichten Verpackungen in die Umwelt sind zu den wichtigsten Nachhaltigkeitsanforderungen an Verpackungen geworden. Sie definieren, welche Verpackungsarten in den kommenden Jahrzehnten verwendet werden. Die von wichtigen Stakeholdern und Influencern entwickelten Definitionen der Recyclingfähigkeit gehen von der „technischen Recyclingfähigkeit“ zu „in der Praxis und in großem Maßstab nachgewiesenem Recycling“ über.

Die Diskussion wurde von Verbesserungen und Neugestaltungen der Sammel- und Recyclingsysteme sowie der Gestaltung von Verpackungen für die Recyclingfähigkeit dominiert. Ab 2020 setzen wir bei allen Entwicklungen ein recyclingfähiges Design um. Dies wird uns bewusster machen, wie sich Designentscheidungen auf die Wertschöpfungskette des Recyclings auswirken, damit wir bessere Entscheidungen treffen können.

Wenn eine Recycling-Wertschöpfungskette gut funktioniert, verhindert sie Littering, spart Ressourcen und reduziert die Auswirkungen auf das Klima. Um sicherzustellen, dass unsere Recyclingbemühungen im gesamten Unternehmen vereinheitlicht werden, haben wir 2018 spezielle Teams im Rahmen unserer globalen Nachhaltigkeitsfunktion gegründet, die weltweit mehr als 50 Experten umfassen. Ihre Aufgabe besteht darin, einen unserer größten Vermögenswerte – unser Praxiswissen und unsere Erfahrung bei der Entwicklung von Wertschöpfungsketten für das Recycling – weiterzuentwickeln, um Sammlung und Recycling von Verpackungen auch auf Länder ohne gesetzliche Regelung auszuweiten.

Partnerschaften zur Verbesserung und Erweiterung des Entsorgungssystems für Verpackungen

Zusammenarbeit ist der Grundstein für den Erfolg. Für den Aufbau nachhaltiger Recycling-Wertschöpfungsketten ist die Partnerschaft mit Stakeholdern entscheidend. Deshalb sind wir offen für Partnerschaften und arbeiten mit einer Vielzahl an lokalen und globalen Stakeholdern zusammen. Gemeinsam mit unseren Kunden untersuchen wir, wie das Entsorgungssystem für Verpackungen erweitert werden kann, indem die Transformationskosten gesenkt und/oder der Wert recycelter Rohstoffe aus unseren Kartonverpackungen erhöht werden.

Erfahren Sie hier mehr über Partnerschaften und Brancheninitiativen

Unsere Verpackungen

Wir verwenden hochwertige Rohstoffe, um unsere Verpackungen herzustellen und unsere Mission zu erfüllen, Lebensmittel sicher und überall verfügbar zu machen. Nachdem unsere Verpackungen ihren Zweck erfüllt haben, sollten diese Rohstoffe nicht ungenutzt bleiben. Stattdessen können sie gesammelt und – mit relativ einfachen Verfahren – zu etwas Nützlichem recycelt werden.

Durchschnittlich bestehen über 70 Prozent unseres Verpackungsmaterials aus langen, starken Zellstofffasern, die mehrfach recycelt werden können. Die dünne Schicht aus Polymeren – oder Kunststoffen – in unseren Getränkekartons kann mit anderen Polymeren vermischt und zu neuen Produkten wie Dachziegeln, Kisten, Kartons und mehr verarbeitet werden.

Während wir die Sammlung und das Faserrecycling weiter vorantreiben, konzentrieren wir uns auch verstärkt auf das Recycling der in unseren Verpackungen enthaltenen Polymere. Im Rahmen unserer Zusage, die Kunststoffstrategie der EU zu unterstützen, werden wir mit Partnern zusammenarbeiten, um dafür zu sorgen, dass bis 2030 für sämtliche Bestandteile unserer Getränkekartons Recyclinglösungen geschaffen sind.

Recycling trägt bei zu einer kohlenstoffarmen Kreislaufwirtschaft, die wertvolle Rohstoffe im Einsatz hält. Es hilft auch bei der Verhinderung von Vermüllung, der Einsparung von Ressourcen und der Reduktion der Klimabelastung.

Getränkekarton-Sammlung und -Recycling in Ihrem Land

Erfahren Sie, wie Getränkekartons weltweit – von Australien bis in die USA – recycelt werden.

UNSERE STORIES

Das Green-Roof-Projekt, Kinder, Recycling

Green Roof Project

In Thailand entstehen dank diesem Projekt seit einem Jahrzehnt aus gebrauchten Getränkekartons Dachbahnen aus Wellpappe für Notunterkünfte. Das Projekt befindet sich derzeit in der vierten Phase, die im Juli 2019 begann und bis Juni 2022 dauern wird. Es wächst und entwickelt sich ständig weiter.

*Erfahren Sie mehr über das Green Roof Project

Menschen, die sich die Hand schütteln, Recyclingpartnerschaft in Russland

Neue Recyclingpartnerschaft in Russland

Tetra Pak hat sich mit L-PAK, einem führenden Hersteller von Wellpappe in Russland, zusammengetan, um eine hochmoderne Recyclinglinie für gebrauchte Getränkekartons in Betrieb zu nehmen.

Schulkinder, Zero-Waste-Projekt

Das Zero-Waste-Projekt der Türkei

Ein preisgekröntes Bildungsprogramm in der Türkei, anhand dessen Schulkinder in der Türkei die Bedeutung des Schutzes der Natur näher gebracht wird. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf Recycling, nachwachsenden Rohstoffen und Abfallreduzierung.

Möchten Sie mehr über Recycling erfahren?